Finanzielles

«In der Schweiz verdient man viel aber es kostet alles auch viel mehr», dass diese Aussage stimmt aber eben nicht ganz, zeigen wir Ihnen an einem Vergleichsbeispiel auf:

Annahme Schweiz:
Bruttogehalt einer ca. 30 jährigen Gesundheits- und Krankenpflegerin, ca. Euro 5'300.–
Sämtliche Abzüge wie Steuern, Altersvorsorge und Krankenkasse, ca. Euro 1'590.–
Nettogehalt (ca. 70% vom Bruttogehalt), ca. Euro 3'710.–

Annahme Deutschland: (neue Bundesländer / alte Bundesländer)
Bruttogehalt einer ca. 30 jährigen Gesundheits- und Krankenpflegerin, ca. Euro 1’850.– / Euro 2’240.–
Sämtliche Abzüge wie Steuern, Altersvorsorge und Krankenkasse, ca. Euro 750.– / Euro 920.–
Nettogehalt (ca. 59% vom Bruttogehalt), ca. Euro 1’100.– / Euro 1’320.–

Mehrverdienst in der Schweiz gegenüber Deutschland, ca. Euro 2'610.– / Euro 2'390.–

Die Waren des täglichen Gebrauchs sind in der Schweiz ca. 10-20% teurer. Seit 2008 sind die beiden Grossverteiler Aldi und Lidl neu auf dem Schweizer Markt präsent. Dies hatte zur Folge, dass die Preise zum Teil drastisch gesunken sind.

2,5-Zimmerwohnungen sind auf dem freien Markt ab ca. Euro 650.– inkl. Nebenkosten und einem guten Ausbaustandart erhältlich. Selbstverständlich sind auch Wohngemeinschaften und Personalzimmer denkbar.